Ihr Versicherungsportal im Internet|Blog| Über uns| Datenschutz| Impressum
Versicherungen-Deutschland.de

Dienstunfähigkeitsversicherung - Gesetzliche Versorgung

Die staatlichen Leistungen bei Dienstunfähigkeit haben im vergangenen Jahrzehnt eine graduelle Verschlechterung erfahren. Durch das Versorgungsänderungsgesetz in 2002 wurden zunächst die Versorgungsansprüche um fast fünf Prozent gekürzt. Zudem hat das Dienstrechtsneuordnungsgesetz zu einer deutlichen Verschärfung der Regeln für den Fall der Dienstunfähigkeit geführt.
 
Die Höhe der Dienstunfähigkeitsrente oder auch Ruhegehalt, die ein Beamter auf Lebenszeit von seinem Dienstherrn erhält, richtet sich nach den bereits geleisteten Dienstjahren und der Ursache der Dienstunfähigkeit (Krankheit, Freizeitunfall, Dienstbeschädigung, Dienstunfall). Dabei muss eine allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt worden sein, um einen Anspruch gegenüber dem Staat ableiten zu können. Dabei haben jedoch Beamte auf Probe, Beamte auf Zeit und Beamte auf Widerruf keinen gesetzlichen Anspruch auf eine Dienstunfähigkeitsrente. Daher sind gerade diese Berufsgruppen existenziell auf eine echte Dienstunfähigkeitsklausel angewiesen.
 
Doch auch für bereits langjährig dienende Beamte auf Lebenszeit kann im Fall einer Dienstunfähigkeit bei ausschließlicher Beziehung der gesetzlichen Dienstunfähigkeitsrente eine gravierende Versorgungslücke entstehen, die nur durch  eine private Dienstunfähigkeitsversicherung adäquat geschlossen werden kann. Beispielsweise kann ein Beamter auf Lebenszeit nach fünf Dienstjahren lediglich mit einer Dienstunfähigkeitsrente bzw. einem Ruhegehalt von knapp 1.200 Euro brutto rechnen.

Vollzugsdienstunfähigkeit

Polizei- und Feuerwehrvollzugsbeamten unterliegen einem speziellen Risiko. Es ist daher ratsam neben dem Risiko der allgemeinen Dienstunfähigkeit auch die weitergehenden Risiken der Vollzugsdienstunfähigkeit oder Feuerwehrdienstunfähigkeit abzusichern.
Angebot Dienstunfähigkeits- versicherung
Anrede *
Vorname *, Nachname *
Geburtsdatum *
E-Mail-Adresse *
Straße und Nr. *
PLZ und Ort *
Telefonnummer *
Berufsstatus *
Gewünschte monatliche Rente:

* Pflichtfelder
Ich stimme der zu.